E3 KULTURBEZOGENES LERNEN MIT LITERATUR

Didaktische Konzepte, die davon ausgehen, dass Literatur Einblicke in die Zielkultur geben oder für Differenzen zwischen „Kulturen“ sensibilisieren kann, sind angesichts von Globalisierung und Migration, des Stands der literatur- und kulturtheoretischen Reflexion (Literarizität, dynamischer Kulturbegriff) und neuer Lernziele für den FSU (symbolic competence, Diskurskompetenz) problematisch geworden. Was könnte vor diesem Hintergrund kulturbezogenes Lernen mit Literatur sein? Welche Rolle kann Literatur beim Erwerb der genannten Kompetenzen und bei der Reflexion kultureller Zuschreibungen spielen? Welche Möglichkeiten verbinden sich mit einem poetischen Blick auf Sprache und Kultur im FSU?

 

 e3 md   e3 gn    e3 ur
Michael Dobstadt
Deutschland
This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.
 
Grauben Helena Navas de Pereira
Venezuela
This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.
 
Ursula Renate Riedner
Südafrika
This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.